Der heilige Google PageRank

Samstag 28. April 2007. Ich dreh grad verschlafen meine Rechner auf und surf wie üblich durch meine Seiten… Doch irgendetwas ist anders. Dieser kleine Balken, oben in der Google Toolbar ist plötzlich etwas größer als gestern. Plötzlich bin ich hellwach. Das kann doch nicht wirklich schon sein? Nervös geh ich alle Webseiten durch. Der Schock vom letzten PageRank Update (Update im Toolbar…) sitzt noch tief. Damals ist kaum etwas so passiert, wie wir uns das erhofft hatten.

Doch langsam macht sich Euphorie breit. Fast alle Seiten, die wir betreuen und für die Kunden auch gutes Geld für SEO zahlen, haben zumindest eine Pagerank gut gemacht. Jubel.

Um kaum einen Begriff in der Geschichte der Menschheit ranken sich mehr Sagen, Gerüchte und Geschichten wie um den Heiligen PageRank. Naja, vielleicht noch der Heilige Gral oder der Schatz der Nibelungen können da mithalten, aber das wars dann schon. Indiana Jones wäre heute wahrscheinlich Suchmaschinenoptimierer.

Millionen tapferer SEO-Ritter harren monatelang aus, um dann entweder in Jubel oder tiefe Traurigkeit zu verfallen, nur weil sich ein pixelgroßer Grafikbalken 1mm nach links oder rechts verschiebt.

In der Zeit zwischen den PR-Updates werden Ranke geschmiedet, Bündnisse eingegangen und Gerüchte in die Welt gesetzt. Mein Verdacht ist ja immer wieder, dass sich der Herr Google in seiner Garage den einen oder anderen Scherz erlaubt.

Mich würde nicht wundern, wenn z.B. Google in irgend einem Blog folgendes Gerücht verbreitet:

“Setzen sie Backlinks auf ihre Webseite grundsätzlich nur mit grünem Pullover und weißen Tennissocken. Dieses Outfit hat eine positive Wirkung auf die Linkpower eines Backlinks, da die Farbe des Pullovers per Feng-Shui mit der Farbe des Pagerank Balkens harmoniert. Je dunkler das grün – desto besser.”

… Ich würde dann erstmal Aktien von Betrieben kaufen, die grüne Pullover und weiße Tennissocken herstellen…

Wünsch allen SEO-Rittern auf jedenfall eine schönen Tag, möge der Hl. Balken nach rechts und nicht nach links gewandert sein.

5 Gedanken zu “Der heilige Google PageRank

  1. Die Huldigung ist nicht wirklich eine… Der PageRank Vergleich erinnert mich stark an einen ähnlichen Vergleich, der auch mit P beginnt und etwas mit den männlichen Geschlechtsorganen zu tun hat ;-)

    Leider ist der PR – speziell auf Kundenseite – ein wichtiges Argument, da leicht und für jederman sichtbar….

  2. Pingback: Die Reischl Falle - Buchrezession | Onlinemarketing und SEO Blog

  3. Weißt du, wann in etwa das nächste PR-Update sein wird ?

    Ich betreibe meine Site http://wandertipp.at seit etwa Mitte Mai und hab´ noch PR0 und jede Menge zu verbessern (Design, Benutzerführung, ???SEO-G´schichten???), derzeit a bisserl viel für 1 Person und schwer zu priorisieren.

    LG Andreas

  4. Tja – was soll ich sagen: genau seit gestern ist die ultimative Lösung verfügbar: pagerank-vergleich.de … Keine Ãœberbewertung, sondern Tiefenanalyse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>